Kurse

Kurse

Die Medienwerkstat Dresden e.V. bietet bundesweit  Weiterbildungsangebote für alle Alters- und Zielgruppen insbesondere auch für Multiplikatoren in der Kinder- und Jugendarbeit im Bereich Video, Film und Fernsehen sowie Multimedia.

Der Kurs vermittelt technische Grundkenntnisse, z.B. den Umgang mit einer Videokamera, die Funktionen und Besonderheiten verschiedener Systeme. Schnitt und Nachvertonung als Voraussetzung für die Produktion eines Videofilms im Heimstudio bilden einen weiteren Schwerpunkt. Für den Neueinsteiger bietet dieser Kurs Entscheidungshilfe bei der Auswahl der für seine Zwecke geeigneten Technik. Der Besitz einer Kamera wäre vom Vorteil, aber nicht Bedingung.

Im Kurs werden die technischen und gestalterischen Grundlagen der Filmmontage vermittelt.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt im komplexen Umgang mit dem Medium Video. Alle Arbeitsschritte von der Idee bis zur Fertigstellung eines Videofilms werden behandelt. Szenarium und Drehbuch, Bildaufbau und Ausschnittgestaltung, die Gefahr des technischen Zerspielens von Ideen sowie der Zielanspruch sind Unterpunkte in diesem Lehrgang.

Der Kurs vermittelt grundlegende Arbeitsschritte und ermöglicht erste Erfahrungen bei der digitalen Bearbeitung von Fotos. Voraussetzung: Grundkenntnisse zu PC-Anwendungen.

DVD ist mehr als ein Video auf die Scheibe brennen. Der Kurs vermittelt gestalterische und technische Grundlagen vom animierten Menü, über Kapitel und Fotogalerie bis hin zu Untertitelgestaltung.

Die Kursteilnehmer lernen die Grundlagen der technischen und gestalterischen Abläufe in einem Fernsehstudio. Theoretisch und vor allem praktisch wird die Arbeit mit

  • Mehrkamerasystemen
  • Studiolichtgestaltung
  • Bildregie
  • MAZen
  • Tonregie

gelernt.
Im Endergebnis wird eine Übungssendung mit Moderation und MAZen aufgezeichnet, die im Ablauf einer LIVE-Sendung entspricht.

Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Multiplikatoren in der Jugendarbeit.

Film als eigenständiges Kunst- und Ausdrucksmittel, FilmTEAM – der pädagogische Ansatz, Umgang mit der Videokamera, Filmmontage, Umgang mit dem Schnittcomputer, Licht als Gestaltungsmittel, Welcher Stecker nun in welche Buchse – DER Praxisteil!

Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Multiplikatoren in der Jugendarbeit.

Wir schauen vor Ort nach Ihrer Technik, helfen individuell bei der Einarbeitung, geben Investitionsberatung und Kaufempfehlung, sind als Teamer bei Ihrem ersten Projekt dabei.

Was sollte man wissen und was ist zu tun, wenn man nach den ersten „Fingerübungen“ mit der eigenen digitalen Videotechnik den dringenden Wunsch verspürt, nun einen anspruchsvolleren Film zu drehen.

Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse der Planung, Organisation und Gestaltung von fiktiven und dokumentaren Filmformaten.

Licht und Farbe können „natürlich“ belassen oder gestaltend im Dienste der Dramaturgie eingesetzt werden. Sie beeinflussen darüber hinaus erheblich den fotografischen „Look“ der Bilder.